Archive für den Monat: November 2014

Woche48Träume erhellen dunkle Zeiten

Mit deinen Herzensträumen Licht in dein Leben bringen

Den Wegen seiner Träume zu folgen, bedeutet nicht automatisch, dass diese Wege leicht und problemlos zu gehen sind. Auch hier warten Herausforderungen und Prüfungen auf dich. Auch hier musst du dich und dein Handeln ständig hinterfragen und gegebenenfalls korrigieren. Aber dein klarer Vorteil ist, dass deine Träume dir wie ein Leuchtfeuer den Weg weisen. Sie begleiten dich wie ein Licht, das dich daran erinnert, warum du diesen Weg beschritten hast. Lass dich führen von deinem flüsternden Herzen, lass dich leiten von der Melodie deiner Sehnsucht. Lass dich entzünden und brenne für deine Wünsche und Träume, auf dass sie dir ein helles Leuchtfeuer durch dunkle Tage sind.

***************************************

Ein Traum in deinem Herzen
ist wie ein Leuchtfeuer,
das dich durch dunkle Täler weist.

Angelika Schäfer

Beton-01

Zum zehnten Geburtstag meines Sohnes habe ich ein wenig mit Beton experimentiert, was ich schon ganz lange ausprobieren wollte. Zuerst habe ich einen kleinen Kerzenständer gegossen. Dazu habe ich einen schmalen Karton verwendet, den ich entsprechend zugeschnitten und geklebt habe. In den Karton habe ich Blitzbeton gegossen, den ich zuvor natürlich mit Wasser angerührt habe. In den noch weichen Beton habe ich dann gleich die 10 Minikerzen eingesteckt, die Dank der schnellen Festigkeit des Blitzbetons auch super gehalten haben. Eine Nacht trocknen lassen, Karton entfernen, Schleifchen umbinden, Kerzen anzünden und .... schöööön.

Beton-02

Dann habe ich den Beton noch genutzt um ein paar Äste, die mir mein Sohn zuvor im Wald von einem umgefallenen Baum abgesägt hat, als kleinen Glücksbaum zu befestigen. Dazu habe ich einfach einen Eimer ein kleines Stück mit dem Blitzbeton gefüllt und die Äste hineingestellt. Nach kurzer Fixierung standen auch diese stabil und nach dem Austrocknen über Nacht konnte ich den Baum mit Betonfuß einfach aus dem Eimer ziehen.

Beton-03

Beton-04

Aus schwarzem und grauem Tonpapier habe ich dann 10 Blätter (10ter Geburtstag 🙂 ) ausgeschnitten und beidseitig mit Wünschen für meinen Sohn beschriftet und mit einfachen Mustern verziert. Mit Silberdraht befestigt wurde so aus den Ästen ein persönlicher Glücksbaum. Und weil das Glück eines 10-jährigen unter anderem aus Gummi-Süßkram besteht, wurde das Bäumchen noch mit einer Ladung leckerer Gummikirschen behängt. So gab es am Geburtstagsmorgen große und glückliche Kinderaugen zu sehen.

Beton-05

Beton-06

Habt ihr gesehen welch schönes Schattenspiel der Baum am Abend an die Wände wirft?
Ich bin auf jeden Fall ganz happy mit meinen kleinen Betonprojekten und das Bäumchen wird mit Sicherheit noch etliche Deko-Varianten über sich ergehen lassen müssen.

Herz    Herzensgrüße, Angelika

Woche47Nimm es leicht!

Voller Leichtigkeit das Leben leben!

Lass dich nicht niederdrücken von dunklen Gedanken. Lass dich nicht in die Tiefe der Schwere ziehen. Nimm es leicht. Versuche das Leben mit den Augen eines Kindes zu betrachten: voll Neugier, voll Staunen, voll Freude. Sei offen und sieh das Leben als Spiel. Als Spiel, bei dem du nur gewinnen kannst. Das Leben wird leicht, wenn du es von der leichten Seite betrachtest. Vertraue darauf! Das Leben meint es gut mit dir. Lass die schweren Koffer, die du trägst, stehen. Gib sie an den Himmel ab. Geh deinen Weg leichten Schrittes, leichten Herzens. Du musst nicht alles tragen und ertragen. Du darfst leicht und frei durchs Leben gehen. Fühl die Leichtigkeit in deinem Herzen. Alles ist gut!

******************************************************************

Ich wünsche dir Leichtigkeit in deinem Herzen,
die dich über deine Ängste erhebt
und dich flügelleicht
voller Vertrauen
in das Leben trägt.

Angelika Schäfer

Woche46Träume große Träume

Mit kleinen Schritten großen Zielen entgegen gehen

Ein Traum ist wie ein Tropfen. Der Tropfen mag zwar klein sein und unbedeutsam wirken, jedoch beinhaltet er den gesamten Ozean in sich. Und nur durch jeden einzelnen, kleinen Tropfen kann es den einen großen Ozean geben. So, wie deine Träume, Sehnsüchte und Visionen dein Leben füllen, dein Leben und dich ausmachen.

In deinen Träumen steckt die Essenz des gesamten Universums. Nutze sie. Träume groß! Träume kühn und wild, träume mutig und hoch, träume weit und frei. Sprenge deine eigenen Grenzen, durchbreche deine eigenen Schranken. Weite dich, dehne dich, breite dich aus. Beginne mit deinen Träumen – sie gehören dir.

Wenn du sie nicht träumst, wer sollte es für dich tun?

*********************************************

Träume sind die Essenz,
aus der Großes entsteht.

Angelika Schäfer

Hagebutten-Herz-01

An den leuchtenden Hagebutten konnte ich beim Spaziergang einfach nicht vorbei gehen und habe mir deshalb einfach welche stibitzt. Zuhause angekommen habe ich einen Blumendraht genommen, die Hagebutten darauf aufgefädelt und ihn zu einem kleinen Herzen gebogen. Noch ein Schleifchen dran gebunden und fertig war die "Herbst-Liebe".

Hagebutten-Herz-02Hagebutten-Herz-03

Das Herz hat leider nicht sehr lange gehalten, da die Hagebutten durch das "Aufspießen" auf den Draht nach zwei Tagen matschig geworden sind. Vielleicht hätte es länger gehalten, wenn ich es draußen im Garten aufgehängt gelassen hätte. In der warmen Wohnung war es ein schöner, aber kurzer Augenschmaus.

Deshalb empfehle ich Euch, falls ihr auch ein Hagebuttenherz machen wollt, die Hagebutten besser am Stiel zu lassen und diesen auf das Drahtherz zu binden.


Hagebutten-Herz-04

Herz   Herzensgrüße, Angelika

Woche45Pflege deine Träume

Träume bunt und vielfältig

So wie alles, was wachsen und gedeihen soll, Pflege benötigt, so brauchen auch deine Träume die nötige Pflege, damit sie wachsen, reifen und wahr werden können. »Wie soll ich Träume pflegen« fragst du dich nun vielleicht.

Ganz einfach: Pflege dein Herz. Gestatte dir Zeiten, in denen du das tust, was dir, deinem Herzen, gut tut. Gönne dir genügend Musestunden, um deine Träume in Gedanken auszubauen und sie noch farbiger und vielfältiger zu träumen. Nimm dir Zeit, in dich hinein zu schauen, in dich hinein zu fühlen, und tu das, was dich beglückt und dir Freude macht.

Nimm die Stimme deines Herzens wahr – und vor allem: Nimm sie ernst. Lausche, vertraue und folge ihrem Klang. Nimm dich wichtig! Sei gut zu dir selbst!

*************************************************

Träume sind Samen,
die durch Herzenspflege keimen,
wachsen und Blüten entfalten.

Angelika Schäfer