Archive für den Monat: Dezember 2015

SchneemannKugel-01

Ich gebs zu ... eine Weihnachtsgeschenk-Idee am 1. Weihnachtstag zu posten ist ein bisschen verpeilt spät ...
Aber erstens finde ich diese Schneemann-Glaskugeln so zauberhaft, dass ich sie Euch unbedingt zeigen wollte, zweitens sind sie tatsächlich schnell gemacht, und drittens ... das nächste Weihnachten kommt auf jeden Fall!!!

Außerdem sind unsere Kugeln erst seit gestern fertig und so hätte ich sie Euch auch gar nicht eher zeigen können... Denn, so gerne ich kreativ bin, male, werke und kreire ... so viel Überzeugungskraft braucht es auch, meine Jungs zum Basteln zu bewegen.... wenn sie dann mal dabei sind, macht es ihnen riesig Spaß, aber bis es soweit ist ......

SchneemannKugel-02SchneemannKugel-03

Die Idee zu den süßen Kugeln habe ich schon vor längerer Zeit in einem Werbeprospekt von Lidl gesehen und sofort Glaskugeln gekauft. Für das Basteln mit den Kindern wollte ich eigentlich Plastikkugeln kaufen und war auch davon überzeugt, diese ergattert zu haben. Als mir dann aber beim Auffädeln der Aufhängung eine Kugel aus der Hand gerutscht ist und in tausend Teile zersplitterte, war klar, dass dies ich mich getäuscht habe. So mussten die Kinder eben ein bisschen vorsichtiger mit den Kugeln umgehen, was auch prima funktioniert hat.

SchneemannKugel-04SchneemannKugel-05

Und so gehts:

Eine Kugel passend in der Größe der Hände aussuchen, mit Geschenkband eine Aufhängung anbringen.
Die Handfläche und die Finger ordentlich mit weißer Acrylfarbe bepinselns (Achtung... Kichergefahr).
Die Kugel in die bemalte Handfläche legen und mit den Fingern vorsichtig umschließen.
Finger langsam öffnen, Kugel entnehmen und zum Trocken aufhängen ... perfekt, wenn der Weihnachtsbaum schon steht ... 🙂
Nach dem Trocknen mit einem wasserfesten, schwarzen Lackstift, Hüte, Augen, Mund, Knöpfe und Besen aufmalen, trocknen lassen.
Zum Schluß mit orange farbener Acrylfarbe und einem Holzstäbchen eine Karottennase auftupfen. Fertig.

Ich finde, die Kugeln sind auch eine schöne Beschäftigungs-Idee direkt an den Feiertagen. Und wer sich dann noch zu einer Einladung bei Oma, Opa, Tante, Onkel oder Freunden auf den Weg macht, hat gleich noch ein zuckersüßes und besonderes Mitbringsel parat.

SchneemannKugel-06

Ich wünsche Euch allen ein segensreiches und lichtvolles Weihnachtsfest.

Herz  Herzensgrüße, Angelika

LebkuchenHaus-00

Endlich habe ich es geschafft ... ich habe ein Lebkuchenhaus gebacken 🙂

Seit etlichen Jahren schon wollte ich gerne ein Lebkuchenhaus selber backen und ausschließlich mit Zuckerguss verzieren. Alles was ich jedoch bisher geschafft hatte, war mit den Kindern ein fertig gebackenes Lebkuchenhäuschen aus einem gekauften Bastelbausatz zusammen zu setzten und  mit bunten Zuckerperlen und quietschigen Gummibärchen zu verzieren.

Das haben wir auch dieses Jahr wieder gemacht ... und nachdem die Kinder mit ihren fertig verzierten Knusperhäuschen glücklich und zufrieden waren, habe ich mich ganz alleine an MEIN Lebkuchenhaus herangewagt.

LebkuchenHaus-01LebkuchenHaus-02

Das Rezept für den Lebkuchenteig habe ich von hier.

Er war einfach und schnell herzustellen, konnte gut verarbeitet werden und duftet ganz wunderbar weihnachtlich. Wie er schmeckt, kann ich noch nicht sagen, denn das Häuschen ist noch unversehrt und der übrig gebliebene Teig liegt noch immer im Kühlschrank und wartet darauf zu kleinen Lebkuchen verarbeitet zu werden ...

LebkuchenHaus-03LebkuchenHaus-04LebkuchenHaus-05

Für das Haus habe ich zuerst aus Papier Schablonen angefertigt und mit diesen den Teig ausgeschnitten. Nach dem Auskühlen der fertig gebackenen Teile, habe ich diese mit Zuckerguss (aus Eiweiß und Puderzucker) mit feinen Linien und Ornamenten verziert.

Nachdem alles gut getrocknet war, habe ich die Teile zum Häuschen zusammengefügt und ebenfalls mit Zuckerguss verklebt. Das ist eine ziemlich wackelige Angelegenheit und ich bin wirklich froh, dass ich für das erste Mal eine ganz schlichte und einfache Hausform gewählt habe. (Ich hatte schon eine Schablone mit Erker und Vorbau angefangen und dann gemerkt, dass mir das für den Anfang zu aufwendig und zu kompliziert wird.... was ein Glück ...)

LebkuchenHaus-06LebkuchenHaus-07

Das Häuschen durfte dann sogleich vor meiner neu beschrifteten Tafel Platz nehmen. Eine kleine, batteriebetriebene Lichterkette bringt die Fenster des Häuschens noch festlich zum Leuchten. Das Lebkuchenhaus erfüllt tatsächlich das ganze Esszimmer mit einem gaaanz feinen Weihnachtsduft. Ich freue mich sehr darüber und wer weiß ... vielleicht mache ich ja im nächsten Jahr das aufwendige Häuschen mit Erker und Vorbau 🙂

LebkuchenHaus-08LebkuchenHaus-09

Nun wünsche ich Euch noch ein paar schöne, besinnliche und lichtvolle Tage bis Weihnachten.

Herz   Herzensgrüße, Angelika