Aktuelles

7 Kommentare

Im Zuge der Postkunst, die von Michaela und Tabea ins Leben gerufen wurde, startet heute die Aktion „Wir machen uns sichtbar“. Dabei stellen sich Teilnehmerinnen der Postkunst vor und erzählen über sich selbst und ihr künstlerisches Schaffen. Da mache ich doch sehr gerne mit, obwohl ich noch recht neu im Kreise der Postkünstlerinnen bin. In der Zwischenzeit habe ich 4mal bei den tollen Postkunstaktionen teilgenommen und sie sind mir schon richtig ans Herz gewachsen und zu einem echten Glücksfaktor im Alltag geworden.

Da ich mich selbst auf meinem Blog noch nie so richtig vorgestellt habe, aber Vorstellungen von Menschen, die hinter einem jeweiligen Blog stecken, sehr spannend und interessant finde, gab es keinen Zweifel mehr, hier nun doch einmal ein paar Fakten über mich selbst preiszugeben :-).

Mein Name ist Angelika und geboren bin ich im Jahr 1973. Ich bin gelernte Schriftsetzerin und noch heute in diesem Beruf tätig, wobei dieser in der Zwischenzeit als Mediengestalter umbenannt wurde und mein Aufgabenbereich größtenteils im Programmieren eines Satzsystems liegt. Ich bin Mama von zwei wundervollen Jungs. Der eine befindet sich im zugegebenermaßen spannendem Teenageralter und der andere im mitunter sehr grenzensuchendem Kindergartenalter.  Das heißt im Klartext … bei uns geht es meist sehr bunt, turbulent und hin und wieder auch chaotisch zu *lach*. Seit ich denken kann, mag ich Kunst aller Art. Ich habe über 20 Jahre lang Querflöte gespielt, unter anderem im Chor gesungen und Theater gespielt. Meine Mama ist Malerin und so kam es, dass ich nach der Geburt meines ersten Sohnes begonnen habe, zu Ihren Bildern Texte zu verfassen. Mein Sohn mochte als Baby die Frequenzen meiner Querflöte nicht, und begann jedes Mal fürchterlich zu weinen, wenn ich Musik machte (ich hoffe zumindest, dass es an den hohen Frequenzen der Flöte lag 🙂 ) und so verlagerte ich meinen künstlerischen Ausdruck auf das wesentlich stillere Schreiben. Ich hatte große Freude daran und schnell entstand die Idee aus den Bildern meiner Mama und meinen Texten ein Buch heraus zu geben. Ich schrieb verschiedene Verlage an, die aber ihre eigene Vorstellung von dem fertigen Buch hatten und so beschlossen wir, das Buch selbst herauszugeben. Wie gut, dass ich Schriftsetzerin war und das technische Equipment und Knowhow besaß. Kurz darauf schrieb ich für meinen Sohn Kindergeschichten und auch hier war schnell klar, dass ein Buch daraus werden sollte. Um nun alles „Regelkonform“ und professioneller  werden zu lassen, gründete ich 2007 meinen GedankenKlang Verlag.

Mein Schreibtisch. Hier entstehen die Layouts für meine Bücher und Kalender, hier entwerfe ich Flyer, Visitenkarten und Prospekte. Außerdem zeichne ich auch immer wieder gerne am Computer und so entstehen hier auch etliche Illustrationen.

Im Laufe der Jahre kamen neue Bücher und Büchlein hinzu, Kalender, Geschenkpapier, Notizbüchlein und viele verschiedene Postkarten. Da ich meinen Verlag nebenberuflich leite, als Mama sowieso nicht viel Zeit im Alltag übrig bleibt, alle Produkte selbst gestalte und meistens auch die Inhalte von mir stammen ist mein Verlagsprogramm nicht sehr umfangreich, dafür aber klein und fein.

Am Computer gezeichnete Muster werden zu Geschenkpapier.

Schritt für Schritt ist er entstanden ... mein neuer Abreissblock. 222 Blätter, mit selbst gemachten Fotos, Illustrationen, gestempelten Motiven, gemalten und gezeichneten Bildern und vielen aufmunternden Sprüchen und inspirierenden Texten.

Hin und wieder bin ich mit meinen Büchern und mit meinen kleinen Schätzen auf hübschen Märkten.

Ich liebe es, morgens noch ganz alleine meine erste Tasse Kaffee zu genießen und den Tag nicht im Laufschritt zu beginnen, der mich meist durch den Tag begleitet. Ich mache Yoga, habe, wenn möglich, immer frische Blumen auf meinem Tisch und könnte gerne auf Putzen und Hausarbeit verzichten. Kreatives Arbeiten ist mein persönlicher, innerer Ausgleich und es drängt mich förmlich danach etwas Schönes mit meinen Händen zu schaffen. Ich arbeite (zu) viel und sitze in Folge dessen viel zu oft und viel zu lange am PC. Ich liebe die Natur und bin dennoch (aus vorangegangenen Gründen) viel zu wenig in ihr unterwegs. Ich höre auf meine innere Stimme, glaube an die himmlischen Mächte und vertraue darauf, dass meine Lebensschritte von ihnen geführt und begleitet sind.

Besonders gefällt es mir, in meine gemalten Bilder meine Texte und Sprüche mit einzubinden.

Kreativität ist für mich "Urlaub für die Seele". Ein Bild zu malen, oder einen Stempel zu schnitzen ist für mich wie eine Meditation, es beruhigt mich, gleicht mich aus und macht mich vor allen Dingen glücklich. Ich bin auf keine besondere Technik festgelegt und probiere gerne aus, bzw. versuche umzusetzen, was mir gerade in den Sinn kommt.

Darum finde ich auch die Postkunst so reizvoll und inspirierend. Hier gilt es Neues auszuprobieren, Techniken zu verfeinern und diese auf das vorgegebene Thema anzupassen. Zudem findet ein toller Austausch unter "Gleichgesinnten" statt und im Laufe meiner letzten Postkunstaktionen sind viele nette Kontakte entstanden und haben virtuelle Begegnungen stattgefunden, die ich nicht missen möchte. Mit meiner Kreativität mich selbst glücklich zu machen ist das eine ... wenn ich es aber schaffe, darüber hinaus andere Menschen zu berühren und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, dann habe ich mit meiner Kunst vermutlich alles richtig gemacht ...

   Herzensgrüße, Angelika

 

2 Kommentare

Und, habt ihr schon alle Geschenke eingepackt? Ich bin dieses Jahr schwer in Verzug ... aber ich habe gestern zumindest schon einmal alle Geschenke für die Kinder fertig gemacht. Und während des Einpackens viel mir ein, dass ich Euch noch gar nicht das aktuelle Auszeit-Heft vorgestellt habe.

Es ist wieder eine wunderschöne Ausgabe geworden und ich habe mit dem Artikel "Mit Liebe schenken" daran mitwirken dürfen. Ich stelle einige einfache und doch sehr schöne und wirkungsvolle Ideen vor, um Eure Weihnachtsgeschenke liebevoll zu verpacken und dem Beschenkten schon beim Anblick des Päckchens ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Also ... solltet ihr – wie ich – noch nicht mit allen weihnachtlichen Vorbereitungen durch sein und benötigt noch einige Verpackungs-Anregungen, dann holt Euch schnell noch das tolle Heft. Und solltet ihr schon vorbildlich alle Gaben hübschest verpackt haben, könnt ihr Euch mit diesem Heft eine kleine "Auszeit" vom Weihnachtstrubel gönnen.

Und überhaupt ... Verpackungsideen kann man immer brauchen ... und eines ist sicher ... das nächste Weihnachten kommt bestimmt ...

In diesem Sinne wünsche ich Euch ruhige und leuchtend schöne Weihnachtstage.

   Herzensgrüße, Angelika

30 Kommentare

advent-mail-01

Nachdem ich im Sommer bei der Sommer-Mail-Art teilgenommen hatte und so beglückt war von all der wundervollen Post, die hier eintraf, war klar, dass ich gerne auch bei der Advent-Mail-Art dabei sein wollte. Und als ich das Thema der diesjährigen Advent-Mail-Art bei Michaela und Tabea entdeckte, war ich wieder Feuer und Flamme: Es galt, eine Postkarte im Maxiformat mit selbstgeschnitzten Rapport-Stempeln zu gestalten ... wie für mich gemacht, weil ich bereits einen riesen Spaß am Rapport-Stempel-Schnitzen gefunden hatte.

Eigentlich wollte ich das fertige Sommer-Mail-Paradies-Buch hier zeigen bevor ich mit der Adventspost beginne, aber ich habe leider noch keine Zeit gefunden, es anständig zu fotografieren ... gebunden habe ich es nämlich in der Zwischenzeit ... so werde ich es demnächst hier zeigen und Sommer und Advent ein bisschen miteinander vermischen ... die Adventszeit kann ja auch ganz paradiesisch sein, wenn man von dem verrückten Konsum ein wenig Abstand nimmt 😉 ... ... weiterlesen

gedankenklang-markt-00gedankenklang-markt-02

Vielleicht habt ihr es ja schon geahnt, weil es wieder so still war hier auf meinem Blog ... oder ihr habt den Termin auf meiner Verlagsseite GedankenKlang entdeckt ... auch in diesem Jahr habe ich wieder bei mir zuhause einen weihnachtlichen Markt veranstaltet.

Und obwohl ich gedacht hätte, dass der Tag nicht schöner werden könnte, als im letzten Jahr, war er für mich persönlich noch sooo viel schöner ....

Viele liebe bekannte und neue Gesichter durfte ich bei mir begrüßen und es gab keinen wilden Ansturm wie im letzten Jahr, sondern die Besucher kamen und gingen fließend, so dass jeder genug Zeit und Raum zum Schauen, Stöbern und Einkaufen hatte. Und ich hatte somit auch genügend Muße und konnte mit jedem Gast einige Worte wechseln und die Begegnungen genießen. ... weiterlesen

auszeit-herbstheft-01

Die neue Auszeit ist da. Und ich hatte Euch ja schon verraten, dass ich wieder einmal einen feinen Artikel verfassen durfte und dafür spätsommerliche Kreativ-Ideen zusammengestellt habe. Es geht darum, den Sommer noch ein wenig in der Wohnung und im Herzen zu bewahren. Das passt ja ganz prima, nachdem der Herbst hier so blitzartig Einzug gehalten hat ... ... weiterlesen

1 Kommentar

Auszeit-Picknick-01

Die letzten Wochen habe ich hier auf dem Blog recht wenig Kreatives gezeigt. Dabei war ich nicht weniger fleißig und bin noch immer dabei viele Kreativ-Projekte umzusetzten. In der Sommerausgabe der Zeitschrift »Auszeit« drufte ich einen schönen Artikel zum Thema Sommerpicknick verfassen. Lustigerweise war das Wetter just zu diesem Zeitpunkt fürchterlich nass und kalt und von Sommerfeeling keine Spur... Trotzdem habe ich es geschafft, in den kurzen trockenen Phasen 7 einfache und schnelle, aber besonders schöne und wirkungsvolle DIY-Ideen für ein gelungenes Essen im Freien zusammen zu stellen. Wenn ihr also noch Anregungen für ein schönes Ferienpicknick benötigt, kann ich Euch das Heft wärmstens empfehlen :-).

Und weil dieses schöne Mindstyle-Magazin seit Anfang des Jahres nicht mehr nur 4x im Jahr, sondern alle zwei Monate erscheint, bin ich momentan auch schon wieder dabei schöne Spätsommer-DIYs zu kreiren, umzusetzen und zu fotografieren ... Ihr dürft also gespannt sein ...

Auszeit-Picknick-02Auszeit-Picknick-03

Von-Licht-begleitet-2017-Titel-grossAußerdem habe ich die letzten Korrekturen für meinen jährlich erscheinenden Terminkalender »Von Licht begleitet« ausgeführt und an den Schirner Verlag abgeliefert. Dieser befindet sich momentan im Druck und wird ab Ende August erhältlich sein.

Das-Leben-ist-schoen-2017-Titel-grossAn meinem ebenso jährlich erscheinenden Postkarten-Kalender, der in meinem eigenen Verlag GedankenKlang erscheint, arbeite ich gerade fleißig an den Texten und bin dabei, mir besondere Fotomotive auszudenken und diese zu fotografieren. In diesem Jahr heißt der Kalender »Das Leben ist schön« und wird eine kleine Liebeserklärung an das Leben mit all seinen wundervollen Facetten.

SommerButton16-250Schon länger verfolge ich auf Michaelas Blog die tollen Mail-Art-Aktionen und bin davon sehr angetan. Im Juni habe ich mich ganz spontan zur Sommer-Mail-Art angemeldet und bin momentan kräftig am Stempel schnitzen, drucken und Handlettern, um für meine Gruppe schöne Paradies-Buch-Seiten zu gestalten.  Nächste Woche bin ich an der Reihe, meine Seiten an meine Gruppe zu verschicken ... dann werde ich Euch meine Entwürfe, fertigen Drucke und die bisher bei mir eingetroffenen Seiten der anderen Teilnehmerinnen zeigen ... Wer Interesse hat, findet hier bereits viele Einblicke in das tolle Projekt ...

Ihr seht, es bleibt weiterhin spannend und in nächster Zeit gibt es vieles zu bestaunen.

Herz   Fleißige Herzensgrüße, Angelika

GedankenKlang-Angelika-Schaefer-01

Ich freue mich, Euch heute mein kleines Interview zwischen mir und Herrn Asokan von "Bild der Frau" vorstellen zu können. Ich finde Herr Asokan hat sich tolle Fragen für mich ausgedacht, und es war mir eine Freude, diese zu beantworten. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle.

Wer das Interview gerne lesen möchte, findet es hier.

Viel Spaß beim Lesen wünsche ich Euch,

Herz   Herzensgrüße, Angelika

Blueten-Deko-01

Ach, wie schön ... am Freitag sind meine neu entworfenen Postkarten aus der Druckerei eingetroffen. Wie viele von Euch wissen, liebe ich schöne Worte, Typografie und tolle Schriften. Inspiriert von meinem Family-Rules-Poster habe ich nun zwei Karten gestaltet, die genau diese Punkte erfüllen. Und ich bin ganz happy mit dem Ergebnis. Praktischerweise hatte ich gleich am Wochenende einen Marktstand im wundervollen Gartenhaus in Erdmannhausen und konnte meine neuesten Werke den Besuchern dort anbieten. Und weil beide Karten so unglaublich gut angekommen sind, möchte ich sie Euch heute auch hier vorstellen.

Blueten-Deko-03Blueten-Deko-04

Beide Karten habe ich bereits in meinen Shop eingestellt. Ihr könnt sie Euch hier und hier genau anschauen. Und wie ihr Euch vielleicht denken könnt, wird es in Kürze neben dem Sommer-Glück natürlich auch noch eine Karte für den Herbst, den Winter und den Frühling geben... Aber jetzt wollen wir ja erst einmal den Sommer genießen, nicht wahr!?

Blueten-Deko-02

Zum fotografieren der Postkarten habe ich mir einen ganzen Arm voller wunderschöner Sommerblumen in der Gärtnerei geholt. Und weil ich mehr Blumen gekauft habe, als ich eigentlich gebraucht hätte, habe ich gleich noch einige Blütenfotos für meine neuen Kalender geknipst. So lagen nach dem Shooting viele, viele Blütenköpfe und einzelne Blütenblätter um mich herum – welch traumhafter Anblick. Kurzerhand habe ich ein großes silbernes Tablett mit Wasser gefüllt, und die Blütenblätter und Blütenköpfe darin schwimmen lassen. Zwei Gläser mit Teelichten bestückt bringen das Meer aus Blüten noch zusätzlich zum leuchten.
I love it.

Blueten-Deko-05Blueten-Deko-06

Nun wünsche ich Euch einen traumhaften, sommerlichen Tag. Und wenn ihr noch Ideen für eine extra Portion Glück benötigt ... lasst Euch einfach von meiner Sommer-Glück oder Lebe-Liebe-Lache-Karte inspirieren ...

Herz   Herzensgrüße, Angelika

Auszeit-01

Hurra, es ist wieder soweit: Die neue Ausgabe der Zeitschrift Auszeit ist seit einigen Tagen am Kiosk erhältlich. Das Thema dieser Ausgabe lautet "Körper und Seele im Gleichklang". Ich habe für dieses Heft einen schönen Artikel verfassen dürfen, wie Kreativität der Seele gut tut und wie kreatives Schaffen helfen kann, die innere Balance zu stärken,  denn: "Kreativ sein ist Urlaub für die Seele".

Auszeit-02Auszeit-03

Für meinen Artikel habe ich außerdem zwei Kreativ-Workshops für Euch zusammengestellt, wie ihr mit wenig Aufwand und ohne Vorkenntnisse tolle kreative Werke schaffen könnt.

Das Heft ist wie immer voller inspirierender und interessanter Artikel und wird mit jeder Ausgabe – wie ich finde – schöner. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an den Chefredakteur Uwe Funk und sein ganzes Team für diese wundervolle Arbeit.

Auszeit-04Auszeit-05

Ich wünsche Euch ein sonniges Pfingstwochenende, und vielleicht konnte ich Euch ein wenig dazu inspirieren, in den kommenden freien Tagen ein kreatives Projekt anzugehen und Eurer Seele damit einen kleinen Kurzurlaub zu verschaffen. Wenn ihr dazu noch Anregungen benötigt ... einfach in der neuen Auszeit blättern ...

Herz   Herzensgrüße, Angelika

Auszeit01

Im ganzen Weihnachts-, Neujahrs- und Ferientrubel habe ich ganz vergessen, Euch das aktuelle Winterheft der Zeitschrift »Auszeit« vorzustellen.

Das schöne Wohlfühl- und Mindstyle-Magazin gibt es seit einiger Zeit neu am Zeitschriftenkiosk und ich durfte auch für diese Ausgabe wieder einen Artikel verfassen. »Winterlicht« ist das Thema, über das ich im aktuellen Heft geschrieben habe und der Text will Euch vom grau-kalten-Winterfrust in die leuchtend-warme Winterlust begleiten.

Auszeit02Auszeit03

Wenn Euch das triste, nass-kalte Wetter also nicht so behagt ... schnell zum Kiosk laufen, die neue Auszeit mitnehmen, eine Tasse Kaffee oder Tee aufbrühen ... und ... genießen.

Auszeit04

Ich wünsche Euch einen lichtvollen Nachmittag.

Herz   Herzensgrüße, Angelika