Häkelrahmen {Postkarte umhäkeln}

Haekelrahmen-08

Vor einiger Zeit habe ich hier die tolle Idee entdeckt, Postkarten zu umhäkeln. Und obwohl ich weder wahnsinnig gut stricken noch häkeln kann, wusste ich gleich, dass ich diesen Häkelrahmen auf jeden Fall ausprobieren werde. Allerdings habe ich die Karten erst einmal mit einer ganz einfachen und schlichten Variante umhäkelt.

Ihr braucht dazu:
eine schöne Postkarte
etwas Wolle/Häkelgarn
Häkelnadel
Lochzange
Schere
Nadel (zum Vernähen der Endfäden)

Haekelrahmen-01

Als erstes werden die Ecken der Postkarte mit der Schere abgeschnitten. Dadurch lassen sie sich nacher leichter umhäkeln. In die abgeschrägten Ecken wird nun mit der Lochzange je ein Loch gestanzt. Ich habe in den Ecken den Durchmesser der Löcher etwas größer gewählt, da in die Ecken nachher mehr Maschen eingehäkelt werden. Danach werden in gleichmäßigem Abstand an den Kanten der Karte entlang Löcher gestanzt. Ich habe die Löcher in einem Abstand von 1,5 cm gesetzt. Achtet darauf, die Lochung nicht zu knapp an den Kartenrand zu setzen, sonst kann es passieren, dass beim Häkeln ein Loch ausreist.

Haekelrahmen-02

Ich habe mit dem Häkeln an einer Ecke mit 6 festen Maschen begonnen. Dann habe ich in jedes weitere Loch je 3 feste Maschen gehäkelt und in die nächste Ecke wieder 6 feste Maschen usw. Probiert aus, wie Euch der Häkelrahmen am besten gefällt. Bei manchen Karten habe ich je nach Fadenstärke auch schon mit 4 festen Maschen gearbeitet, sieht auch toll aus.

Haekelrahmen-03Haekelrahmen-09

Die Postkarte "Liebes Glück" habe ich übrigens selbst fotografiert und entworfen und ist in meinem Shop hier erhältlich.

Haekelrahmen-06Haekelrahmen-04

Die Karte mit dem lilafarbenen Häkelrand ist ein ausgeschnittenes Motiv aus einem Werbekatalog. Auf dem Etikett stand ursprünglich ein Werbeslogan, den ich einfach mit einem gleichfarbigen Papier überklebt und neu beschrieben habe. Ich denke ich werde demnächst meine unzähligen Kataloge und Zeitschriften nocheinmal durchsuchen und einige schöne Motive als Karte zum Umhäkeln zweckentfremden ...

Haekelrahmen-05Haekelrahmen-07

Beim Häkeln ist mir ständig der Begriff "umgarnen" im Kopf herumgeschwirrt ...

um·gạr·nen
Verb [mit OBJ] (jmd. umgarnt jmdn.) geh.
         jmdn. mit Freundlichkeiten überhäufen, um ihn für sich zu gewinnen.
"Sie umgarnte ihn mit Schmeicheleien."

In diesem Sinne hoffe ich, Euch mit dieser schönen Idee für das schon längst nicht mehr eingestaubte und altmodische Häkeln gewonnen zu haben 🙂 .

Herz   Herzensgrüße, Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.