Mosaik & Beton

Beton-Mosaik-01

Seit Jahren schon wollte ich das Mosaik-Legen ausprobieren. Und als meine Schwägerin mich kürzlich fragte, ob wir ihr Gartenhäuschen nicht mit einem bunten Mosaik verschönern sollten, war das der entsprechende Stups, um endlich in die Puschen zu kommen.

Allerdings haben wir erst einmal mit einem kleineren Projekt begonnen, bevor wir uns an das Häuschen heranwagen werden, denn schließlich soll es ja schöner und nicht zum Abriss freigegeben werden 🙂 . So haben wir uns für Beton-Trittsteine a la Bine Brändle entschieden, bei denen das Mosaik einfach in eine Schale mit flüssigem Beton gelegt wird. Und weil 8 fleißige Kinderhände mithelfen wollten, wurde aus den großen Trittsteinen dann doch die Mini-Variante, mit denen man ein kleines Gartenbeet einfassen, oder die man in Blumentöpfe als bunten Blickfang legen kann.

Beton-Mosaik-08

Zuerst habe ich also eine ordentliche Menge an unterschiedlichen Mosaik-Steinen bestellt. Ich wollte für dieses Projekt keine Fließen zerbrechen, um scharfe Kanten zu vermeiden, bei denen die Kinder sich schneiden hätten können. Glasnuggets, bunte Murmeln und Muscheln vom letzten Strandurlaub haben wir ebenfalls in die Mosaike eingearbeitet.

Als Guss-Form haben wir Plastik-Blumentopf-Untersetzer in unterschiedlichen Größen verwendet, und ... was wir noch viel besser zum Verarbeiten fanden ... Einweg-Plastik-Suppenteller.

Dann haben wir für die Kinder eine Papierform in entsprechender Größe ausgeschnitten, auf der sie erst einmal mit den Steinen, Muscheln und Murmeln experimentieren und ausprobieren konnten.

Beton-Mosaik-03Beton-Mosaik-02

Nachdem jeder wusste, wie sein Mosaik aussehen soll, haben wir eine kleine Menge Beton mit Wasser angerührt und in die Plastiksuppenteller und Blumenuntersetzer gefüllt. Bevor das Mosaik in den Beton gedrückt wurde, haben wir die Schale noch ein paar Mal auf dem Boden aufgestoßen, so dass der Beton sich gleichmäßig verteilt hat und kleine Luftblasen entweichen konnten.

Beton-Mosaik-04Beton-Mosaik-05

Unsere fertigen Werke durften dann in der Sonne trocknen und waren dann auch schon nach einigen Stunden so fest, dass wir sie ganz leicht aus den Schalen lösen konnten. Nachdem sie dann noch eine Nacht lang durchtrocknen konnten waren sie dann fertig.

Beton-Mosaik-07Beton-Mosaik-06

Ich finde, dass die kleinen Mosaik-Mandalas ganz zauberhaft geworden sind. Aber wie es aussieht, müssen wir noch das eine oder andere Mosaik legen, bevor wir solche geniale Riesen-Mosaike fertigen können, wie Bine Brändle in ihren Büchern zeigt ... aber spätestens nach der Gartenhäuschen-Aktion werden wir dazugehören ... zu den ultimativen Mosaik-Profis 🙂

Herz   Herzensgrüße, Angelika

2 Gedanken zu “Mosaik & Beton

  1. Ulrike

    Hallo Angelika,
    Ich finde deine Trittsteine einfach zauberhaft. Kannst du mir bitte schreiben, wo du deine Steine kaufst?
    Ich bin auf der Suche solchen Steinen die aussehen wie Blütenblätter.
    Wär super nett, wenn du mir deine Quellen verrätst.
    Lieben Dank schonmal
    VG Ulli

    Antwort
    1. Beitragsautor

      Liebe Ulrike,
      so, jetzt aber... ich musste erst einmal selbst nachschauen, wo ich die Steine bestellt habe. Meine Mosaiksteine habe ich von http://www.meinorient.de. Die Blattartigensteine nennen sich "Pebbles" und wenn Du bei Google "Mosaiksteine Pebbles" eingibst findest Du einige Bestellmöglichkeiten. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und ganz liebe Grüße, Angelika

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.