Schlagwort-Archive: Muttertag

Vogel-Valentinstag-01

Über eine liebevolle Nachricht oder einen freundlichen Gruß freut sich jeder, oder? Und ja, in Kürze ist schon wieder Valentinstag. Auch wenn ich persönlich diesen Tag nicht zelebriere und weder etwas verschenke noch voller Erwartung auf eine Liebesbotschaft aus bin, so zeige ich Euch dennoch eine süße Idee, wie Ihr einem lieben Menschen eine kleine Freude machen könnt. Diese süßen Papiervögelchen mit einem zarten Wabenpapier-Bauch überbringen in ihrem Schnabel ein kleines Briefchen, welchen ihr mit lieben Worten beschreiben oder als Gutschein verwenden könnt.

Vogel-Valentinstag-07

Ihr braucht dazu:
Die Vorlage, die Ihr Euch am Ende des Beitrags kostenlos downloaden könnt,
Schere, Klebstoff, Pappe und
je Vogel zwei kleine Wabenpapierbälle (Durchmesser 8cm).

Und so geht's: Den ersten Vogel der Vorlage grob ausschneiden und auf eine dünne Pappe kleben. Diesen anschließend sauber ausschneiden.
Den zweiten Vogel ebenfalls sauber ausschneiden und auf die Rückseite des ersten Vogels auf die Pappe kleben.

Vogel-Valentinstag-02Vogel-Valentinstag-03

Die gekauften Wabenpapierbälle von der Größe her etwas verkleinern. Hierzu habe ich auf der Vorlage eine Schablone angefertigt, die Ihr verwenden könnt.
Auf jede Seite des Vogels einen zurechtgeschnittenen Wabenball aufkleben.
Briefchen der Vorlage sauber ausschneiden. Auf der Rückseite kann nun eine Liebesnachricht, einen kleinen Gruß oder eine Einladung ins Kino oder zum Essen notiert werden. Anschließend den Brief an den angezeichneten Linien zusammenfalten.
Mit einer Nadel ein kleines Loch in den Vogel piksen und als Aufhängung einen feinen Draht oder einen dünnen Faden durchziehen.
Den Schnabel mit einer Schere einschneiden und das Briefchen einstecken.
Fertig.

Vogel-Valentinstag-04Vogel-Valentinstag-05

Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nieder auf meinen Fuß, hat ein Zettele im Schnabel, von der Liebsten einen Gruß.... Kennt Ihr dieses Kinderlied auch noch? Passt doch prima ...

Vogel-Valentinstag-06Vogel-Valentinstag-08

Meine fertigen Vögelchen werden als Geburtstagsgutschein ihre Bestimmung finden... und Muttertag ist ja auch in absehbarer Zeit ... hmmmm... vermutlich werde ich noch einmal eine Ladung Wabenbälle bestellen müssen ... dann dürfen viele Vögelchen losfliegen und meiner Familie und meinen Freunden liebe Botschaften überbringen...

Vogel-Valentinstag-09

Herz  Herzensgrüße, Angelika

Meinen Beitrag und noch weitere schöne Valentinstagsideen findet Ihr übrigens bei der Bloggeraktion von Bonprix auf mode&mehr. Vorbeischauen lohnt sich.

Die Papiervorlagen könnt ihr Euch hier für private Zwecke kostenlos downloaden.
Einfach jeweils auf eines der untenstehenden Bilder klicken und ausdrucken (Druckeigenschaften evtl. auf "Randlosdruck" stellen)

Viel Freude damit.

Download-LilaDownload-Turkis

4 Kommentare

Bluetenherz01

Seit etlichen Jahren bekommt meine Mama zum Muttertag ein
selbstgemachtes Herz aus vielen, vielen Blüten von mir. So auch dieses Jahr.
Allerdings wollte ich dieses Mal nicht, wie sonst, Rosen verwenden,
sondern zarte, kleine Blüten. Gesagt, getan! Im Blumenladen bin ich
fündig geworden und habe diese zauberhaften kleinen Margeriten
und etwas Schleierkraut entdeckt.

Bluetenherz02

Zuerst habe ich aus Papier ein Muster für die Herzform ausgeschnitten.
Da das Herz filigran und leicht wirken sollte, habe ich die Form
nicht all zu groß gewählt.
Achtung! Unbedingt die Größe der Platte, auf der das Herz
platziert werden soll, schon beachten.

Dann die Steckmasse (unbedingt die für Frischblumen verwenden …
der richtige Namen hierfür ist „Frischblumensteckschaum“ …
sensationelles Wort, oder? …) mit einem scharfen Messer 1 x in der Mitte teilen.
Aus jedem Steckschaumteil eine Herzhälfte schneiden und mit Zahnstochern
vorsichtig zusammenstecken. Die Zahnstocher relativ weit unten platzieren,
damit sie nachher beim Einstecken der Blüten nicht stören.

Bluetenherz03

Um das Herz etwas Moos legen und mit Draht-Schlaufen befestigen.
Das Steckschaum-Herz auf eine schöne Platte oder einen hübschen Teller
legen und vorsichtig mit Wasser begießen, bis es sich komplett
mit Wasser vollgesaugt hat.

Bluetenherz04

Jetzt das Herz mit den Blüten und dem Schleierkraut „bestecken“.
Dicht an dicht wirkt das Blütenherz nachher besonders schön.

Wenn man möchte, kann man um den Moosrand noch ein farblich passendes
Band legen und dieses mit Stecknadeln befestigen … Schleifchen dran und …
fertig.

Meine Mama bekommt ihr Herz übrigens tatsächlich schon heute, weil wir am Sonntag auf ein Fest eingeladen sind und ich das gute Stück nicht so lange transportieren möchte… außerdem … Danke sagen, kann man ja jeden Tag …

Bluetenherz05

Hhmmmm … also eigentlich wollte ich mein Herzerl ja gerne filigran
und fein haben, aber mit dem Moos wirkt es jetzt eher rustikal …
nun denn … vielleicht gibt es dann für Mama in den nächsten Wochen
doch noch ein altbewährtes Rosenherz …

Ich wünsche Euch einen schönen Muttertag,

Herz  Herzensgrüße, Angelika

2 Kommentare

Zuckerherzen-01

Ganz nach dem Motto „kleine Gesten der Liebe versüßen den Alltag“ habe ich heute ein wirklich zuckersüßes und vor allem superschnelles DIY für Euch: Herz-Zuckerwürfel.
Nicht neu, aber einfach wunderschön. Und ja – es macht tatsächlich glücklich, morgens eine Tasse Kaffee mit geherztem Zucker zu trinken.

Zuckerherzen-02

Ihr braucht:
Zuckerwürfel (braun oder weiß)
Streuherzchen aus Zucker (weiß oder rot)
Puderzucker

Den Puderzucker mit Wasser zum Zuckerguss verrühren
(es genügen Minimengen Puderzucker und einige Tröpfchen Wasser).
Mit einem Holzstäbchen einen kleinen Punkt Zuckerguss auf die Zuckerwürfel tupfen und die Herzchen festdrücken, trocknen lassen … genießen.

Wenn ihr die Zuckerwürfel in kleine Gläser füllt, habt ihr ein
„süßes“ Mitbringsel und Geschenk.
Ich finde sie auch ganz toll für den Muttertag.

Herz  Herzensgrüße Angelika