Traumfänger für den Garten oder Balkon {DIY Gartendeko}

DIY-Traumfaenger-01

Der April zeigt sich tatsächlich von seiner besten Seite ... mal frühlingshaft, fast sommerlich und dann wieder nass-kalt-regnerisch ... wie aus dem Bilderbuch ...

Und obwohl es mich momentan bei kühlen Temperaturen und Regen nicht nach Draußen zieht, habe ich mich von den vergangenen schönen Tagen zu einer neuen Gartendeko inspirieren lassen.

Denn als ich kürzlich meinen Kaffee im Garten genossen und schon fast einen Sonnenbrand befürchtet habe, tobten meine Jungs tatsächlich mit Wasserspritzen und Wasserbomben durch den Garten ... hochsommerlich! Und während ich vom sommerlichen Glücksgefühl geflutet wurde, musste ich schlagartig erkennen, in welch schaurigem Zustand sich meine Gartenbeete und Töpfe derzeit befinden.

DIY-Traumfaenger-07

Also habe ich meine Frühling-Sommer-Freu-Motivation genutzt, um einige Frühblüher zu kaufen und einzupflanzen. Meine Windspiele, die ich letztes Jahr aus Pappe und Stoffbändern gebastelt habe, hingen den ganzen Winter über draußen und sahen ebenfalls nicht mehr so toll aus. Weil ich aber an den feinen Bändern den ganzen Sommer lang so viel Freude hatte, wenn sie im warmen Wind getanzt haben, wollte ich unbedingt wieder eine Deko dieser Art in meinem Garten haben.

So kam mir die Idee zu den zauberhaften Traumfängern. Sie sind leicht und schnell gemacht und sehen einfach TAUMhaft aus.

Für einen Traumfänger braucht ihr:
Ein kleines Spitzendeckchen
Feine, biegsame Äste
weißes Garn
Nadel
Paketschnur
verschiedene Spitzen- und Geschenkbänder
Federn und eventuell einige Kristalle in Tropfenform

DIY-Traumfaenger-02

Zuerst formt ihr mit den Ästen einen Kreis in der Größe Eures Spitzendeckchens und verschlingt diese so miteinander, dass ein stabiler Kranz entsteht. Ich  habe Efeuranken verwendet, von denen ich die Blätter abgezupft habe. Die Ranken lassen sich gut biegen, ohne zu brechen, und sind stabil genug, dass sich ein schöner Kranz aus ihnen binden lässt. Die Endstücke der Äste könnt ihr ggf. mit etwas Paketschnur oder Draht festbinden und fixieren.

DIY-Traumfaenger-03

Wenn der Ring fest und stabil genug ist, legt ihr Euer Spitzendeckchen in die Mitte des Kreises und näht dieses mit einer Nadel und dem weißen Garn außen am Ring fest.

Ist das Spitzendeckchen festgenäht, schaut ihr, welche Stelle sich am besten für die Aufhängung eignet, und bindet dafür eine Schlaufe aus Paketschnur am Ring fest.

DIY-Traumfaenger-04

Jetzt kann es auch schon mit dem Schmücken und Verzieren des Traumfängers losgehen. Dazu werden verschiedene Geschenk- und Spitzenbänder unten am Ring festgeknotet. Ich habe die Bänder vor dem Festbinden kurz unter dem Bügeleisen durchgezogen, so verschwinden unschöne Knicke und Falten.

Die Federn am Keil mit dem dünnen weißen Garn fest umwickeln, festknoten und zwischen den Bänder am Traumfänger befestigen.

DIY-Traumfaenger-08DIY-Traumfaenger-05

Jetzt müsst ihr Euch nur noch entscheiden, wo Eurer Traumfänger seine magischen Kräfte entfalten soll. Zauberhaft sieht er überall aus ... ob in einen Baum oder Busch gehängt, am Gartentor, im Rosenbogen oder so wie bei mir, an einer alten Scheunentür.

DIY-Traumfaenger-09DIY-Traumfaenger-06

Ich wünsche Euch viel Freude mit den filigranen Zaubernetzen und mögen sich darin viele Eurer Träume offenbaren und für Euch erfüllen ...

Herz Herzensgrüße, Angelika

Ich freue mich, dass meine Traumfänger beim OTTO Magazin unter dem Thema „Gartendeko selber machen“ mit noch vielen anderen tollen Ideen zu finden sind. Schaut doch einfach mal vorbei und lasst Euch dazu inspirieren, Eurem Garten, Eurem Balkon oder Eurer Terrasse ein Frühlings-Outfit zu verpassen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.