Wocheninspiration ~ Woche 44 & Woche 45

2015-44Glück ist Ansichtssache

Das Glück in allem was ist entdecken

Wenn man einem alten Sprichwort Glauben schenkt, so ist des einen Glück, des anderen Leid. Diese Aussage scheint sehr gut in unsere Ellenbogen-Gesellschaft zu passen. In einer Zeit in der jeder auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist und die Bedürfnisse und Wünsche des anderen übergeht, um selbst das Gefühl von Erfolg und Glück zu erhaschen. So könnte dieses Sprichwort fast den Eindruck vermitteln, als wäre Glück nur begrenzt vorhanden und entweder der eine oder der andere kann es haben und sich daran erfreuen.

Vielleicht steckt aber auch ein ganz anderer Aspekt in dieser Weisheit. Nämlich der Aspekt des Blickwinkels. Was den einen unglücklich macht, ist für den anderen pures Glück. Jemand der gerne mit sich alleine ist, wird sich freuen eine Zeit lang in Stille und Einsamkeit verbringen zu können – ein Glücksmoment. Für jemanden der nicht oder nur schwer mit sich alleine sein kann, kann diese stille und einsame Zeit zum Horrortrip werden. So könnte man das Sprichwort auch so auslegen, dass in allen Situationen nicht entweder oder, sondern sowohl als auch Glück und Unglück enthalten sind. Was wir sehen und erleben, liegt daran, wie wir die Dinge betrachten, und wie es in unserem Inneren aussieht. So gesehen, schließt das Sprichwort „Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied“ den Kreis und lässt verstehen, wie man auch „Glück im Unglück“ haben kann.

*********************************

Nicht die äußeren Umstände sind
entscheidend für unser Glück.
Es ist unsere innere Haltung, die aus dem,
was wir säen, Blumen gedeihen lässt.

Angelika Schäfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.